Hockewanzel

Der Hockewanzel kehrt zurück

verfasst von Thomas Schönhoff

Im Rahmen des Jubiläums "70 Jahre Neugablonz" und im Gedenken an unseren 2015 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden Heinz Böhm führt das Theater im Turm nochmals das Volksstück „Hockewanzel“ auf. In der Rolle des legendären Pfarrers konnte unser Heinz Böhm mehrfach große Erfolge feiern.
Einige der Hockewanzel-Anekdoten wurden in dem Theaterstück zu einer unterhaltsamen Geschichte zusammengefasst, die – wie man sich vorstellen kann - die Lachmuskeln der Zuschauer mächtig strapaziert.

Hockewanzel – der böhmische „Don Camillo“

Zunächst sollte man mit der irrigen Meinung aufräumen, der man immer wieder begegnet, dass es den legendären Pfarrer gar nicht wirklich gegeben hätte und er nur eine erfundene Heldenfigur sei. Es gab ihn wirklich, den Hockewanzel, der mit bürgerlichem Namen Wenzelaus Hocke hieß. Er kam am 08.01.1732 in Neustadtel bei Böhmisch-Leipa zur Welt. Gestorben ist er am 01.03.1808 in Ober-Politz.

Als Sohn einfacher Müllersleute geboren, begann er nach seiner Schulzeit das Studium der Theologie in Leitmeritz. Nach seiner Priesterweihe verlebte er seine Kaplanszeit an nicht weniger als 13 verschiedenen Orten, bevor er endlich die Pfarrstelle in dem Bauerndorf Klein-Bocken zu gesprochen bekam. Sein stets gespanntes Verhältnis zur Obrigkeit in Leitmeritz wurde bald legendär. Durch Fürsprache des Herzogs von Zweibrücken bekam er schließlich die freigewordene Dechanten-Stelle im Wallfahrtsort Ober-Politz, wo er bis zu seinem Tode segensreich wirkte

Durch seinen urwüchsigen Humor, seinen geliebten nordböhmischen Dialekt und seine Leutseligkeit wurde er bald in der gesamten Gegend bekannt, man nannte ihn gern den „Nordböhmischen Eulenspiegel“. Neuzeitlicher würde man ihn wahrscheinlich als den „Böhmischen Don Camillo“ bezeichnen. Die Gemeinde Ober-Politz setzte ihm nach seinem Tode ein Denkmal, das noch heute besteht.

Seine zahlreichen Anekdoten wurden erstmals 1888 von Anton Nittel in Buchform herausgegeben, später erschienen Werke über ihn von Josef Haudek und Willy Lang, ebenso entstanden Bühnenstücke über das Wirken des „Hockewanzel„.
Wir wünschen gute Unterhaltung.

  • HW
  • HW1
  • HW2
  • HW3
  • HW5
  • HW6
  • HW7

Geplante Aufführungstermine:

 Pfaarsaal Herz Jesu Kirche Neugablonz:                                    

  • 15.04.2016, 20.00 Uhr - Premiere
  • 16.04.2016, 20.00 Uhr
  • 22.04.2016, 20.00 Uhr
  • 23.04.2016, 16.00 Uhr
  • 29.04.2016, 20.00 Uhr
  • 30.04.2016, 20.00 Uhr

Der Vorverkauf findet ab dem 14.03.2016 bei der Buchhandlung Menzel, Neugablonz, Sudetenstraße 119 statt