Ehrung für langjährige Mitglieder

Nach der Premiere von „Mord an Bord“, dem 118. Stück der Neugablonzer Amateur-Schauspieler, wurde natürlich auf die erfolgreiche Aufführung angestoßen. Zahlreiche Mitglieder waren zur Premierenfeier gekommen, denn es galt ja auch das 60-jährige Vereinsjubiläum zu feiern. Vorstand Karl Köberle blickte auf die interessante Entwicklung der Gruppe zurück und konnte zur Freude   aller von einem aktiven und abwechslungsreichen Theaterleben berichten.

Ohne eine funktionierende Gemeinschaft, also ohne Mitglieder, die immer wieder mit großer Freude und Begeisterung dabei sind, geht nichts. Sie sind es, die es möglich machen, dass bei intensiver Vorbereitung und mit vielen Proben regelmäßig neue Stücke auf die Bühne kommen.

Deshalb ist es nur recht und billig, diese Leistung auch anzuerkennen. Die Jubiläumsfeier bot eine gute Gelegenheit, langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein zu ehren. Für die Theatergruppe sowie im Namen von Horst Rankl, Präsident des Verbandes Bayerischer Amateurtheater e.V. und Claudia Weber, Vorsitzende des Bezirkes Schwaben des Bayerischen Amateurtheaterverbandes dankte Karl Köberle zehn Mitgliedern und überreichte ihnen Ehrenurkunden, Ehrennadeln und kleine Geschenke. Da auch das „Theater im Turm“, also der Verein für sein 60-jähriges Bestehen zu ehren war, erhielten auch alle anwesenden Mitglieder eine kleine Aufmerksamkeit, ein Neugablonzer Busserl.

  • Jubilare
    Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft beim „Theater im Turm“ geehrt: - von links - Manfred Popp (55 Jahre), Gerold Lucke (60 Jahre), Othmar Tabery (60 Jahre), Heidi Lucke (55 Jahre), Michael O. Siegmund (40 Jahre), Karl Köberle (50 Jahre), Brigitte Dressler (55 Jahre), Gabi Gaberle (40 Jahre), Marianne Siegmund (40 Jahre), Hanne Böhm (60 Jahre)
  • Busserl
    (von links) Gudrun Jung, Cornelia Sagner und Ulrike Tabery verteilen Neugablonzer Busserl an die Mitglieder.
  • Laudator Koeberle
    Vorstand Karl Köberle blickt auf 60 Jahre Theater im Turm zurück.