Acht Frauen

Eine skurrile Komödie von Robert Thomas

Eine von uns lügt, und sie ist die Mörderin. Aber sie kann sich verbergen, denn die übrigen lügen genauso… Wenn wir also die Mörderin überführen wollen, dann müssen wir zunächst rückhaltlos die Wahrheit sagen. - Ein grausiges Spiel!

Ein Haus. Abgeschnitten von der Außenwelt. Acht Frauen. Enger verbunden, als sie es vermuteten. Ein Mord. Verübt am einzigen Mann des Hauses, begangen von einer von ihnen. Acht Verdächtige. Denn alle lügen.

Jede von ihnen hat ein Geheimnis. Jede von ihnen verstrickt sich immer mehr in einem Netz aus Lügen und Heimlichkeiten. Jede von ihnen ist eine geschickte Weberin. Doch nur eine von ihnen ist die wahre todbringende Spinne.

Mit seiner Komödie gelang dem Franzosen Robert Thomas eine überaus spannende und zugleich grotesk-komische Kriminalgeschichte. Bekannt geworden durch die Verfilmung mit Catherine Deneuve, begeisterte das Geheimnis um die acht Frauen bereits tausende Film- und Theaterfreunde. Unter der Regie von Daniel Frank entsteht ein skurriles Verwirrspiel, das sich erst auflösen kann, wenn das Lügennetz fertiggesponnen wurde.

 
AF10
AF11
AF12
AF13
AF14
AF7
AF8
AF9

Aufführungstermine:

Pfaarsaal Herz Jesu Kirche Neugablonz:

 
  • 27. April 2012, 19.30 Uhr  -  Premiere
  • 05. Mai 2012, 19.30 Uhr
  • 06. Mai 2012, 19.30 Uhr

 

Stadttheater Kaufbeuren

  • 12. Mai 2012, 19.30 Uhr
  • 16. Mai 2012, 19.30 Uhr
  • 18. Mai 2012, 19.30 Uhr
  • 19. Mai 2012, 19.30 Uhr